Willkommen beim TC Lautrach
Willkommen beim TC Lautrach

TeG-Meisterschaften / Clubmeisterschaften 2022

Michaela Grund und Heiko Böck verteidigen ihre Titel

 

2. Regina Maurer
3. Sanja Schreiner
4. Lea Heuchele
 
2. Manuel Schäfer
3. Oliver Bohr
4. Wolfgang Haußner

Zum zweiten Mal hat die TeG Illerwinkel, das ist die Spielgemeinschaft der Tennisvereine in Illerbeuren und Lautrach, zusammen ein Turnier ausgetragen. 21 Herren und 9 Damen haben sich in die Meldelisten eingetragen und ab 26. Juli in fünf Wochen auf den Tennisanlagen in Illerbeuren und Lautrach um die Meisterschaft gespielt. Und das bei herrlichstem Wetter. Doch als am vergangenen Samstag um 14 Uhr die Finalspiele in Lautrach stattfinden sollten, begann es zu schütten. Dadurch verzögerte sich der Beginn der Spiele um zwei Stunden, doch Dank WhatsApp hatten bis dahin zahlreiche Zuschauer den Weg ins Kirchtal gefunden und konnten tolle Spiele verfolgen. Sowohl bei den Damen wie auch den Herren blieben während der Gruppenspiele Überraschungen aus, die gesetzten Spielerinnen bzw. Spieler konnten sich durchsetzen. Der Angriff der Jugend wurde abgewehrt. Die Damen spielten in zwei Gruppen, Michaela Grund und Regina Maurer gingen als Siegerinnen hervor und bestritten das Endspiel. Es war ein tolles Spiel mit vielen langen Ballwechseln. Und es war ausgeglichen, auch wenn das Ergebnis von 6:2/6:1 dies nicht ausdrückt. Micheala beherrscht die Grundlage des erfolgreichen Tennisspiels und die lautet: spiel den Ball einmal öfters übers Netz als die Gegnerin. Sie machte einfach weniger Fehler als Regina. Das Spiel um Platz 3 zwischen Lea Heuchele und Sanja Schreiner fand aus terminlichen Gründen erst am Sonntag statt. Hier setzte sich die jüngste Teilnehmerin, die gerade 16 Jahre alt gewordene Sanja, mit 6:4/6:3 durch. Die Herrenkonkurrenz spielte in vier Gruppen. Die vier Gruppensieger bestritten am vergangenen Donnerstag die Halbfinalspiele. Heiko Böck in Topform ließ dabei Oliver Bohr beim 6:0/6:0 nicht den Hauch einer Chance. Spannender ging es im zweiten Halbfinale beim Match zwischen Manuel Schäfer und Wolfgang Haußner zu. Wolfgang brachte mit seinen Stoppbällen Manuel schier zur Verzweiflung. Doch Manuel gewann mit 4:6/6:4/10:1. Das kleine Finale zwischen Oliver Bohr und Wolfgang Haußner ging mit 6:2/6:2 an Oliver. Das Finale zwischen Heiko und Manuel brachte im ersten Satz eine Vielzahl von spektakulären und hochklassigen Ballwechseln. Doch was Manuel auch versuchte, Heiko hatte immer die bessere Antwort parat. Am Ende hieß es 6:1/6:0 für Heiko. Bei der Siegerehrung überreichte TCL-Vorsitzender Hubert Heinle die schönen Pokale an die Sieger und Platzierten. Er bedankte sich bei Manuel Schäfer und Wolfgang Voll für die Durchführung des Turnieres. Weiterhin bedankte er sich bei den Kuchen- und Salatspendern des Finaltages sowie den Grillmeistern Heinz Kaltenbrunner und Peter Müller. Bei den teilweise sehr spannenden, aber stets fairen Spielen, fanden sich in den vergangenen fünf Wochen viele Zuschauer auf den Tennisanlagen in Lautrach und Illerbeuren ein. Somit war auch die zweite Auflage dieser Meisterschaften eine gelungene Sache.

TeG-Meisterschaften 2022

 

Finalspiele:

Samstag, 03.09.2022, auf der Tennisanlage in Lautrach

 
14.00 Uhr: Spiele um Platz 3

Lea Heuchele - Sanja Schreiner

Oliver Bohr - Wolfgang Haußner

 

ca. 15.30 Uhr: Finale Damen:

Michaela Grund - Regina Maurer

 

anschließend: Finale Herren:
Heiko Böck - Manuel Schäfer

 

 

Halbfinals Herren:

Donnerstag, 01.09.2022, ab 17.30 Uhr, auf der Tennisanlage in Lautrach

Heiko Böck - Oliver Bohr 6:0 / 6:0
Manuel Schäfer - Wolfgang Haußner 4:6 / 6:4 / 10:1

 

 

Die Vereinsmeisterschaften der TeG Illerwinkel, der Spielgemeinschaft der Tennisvereine Illerbeuren und Lautrach, sind in vollem Gange. 21 Herren und 9 Damen spielen seit vier Wochen um die Meisterschaft, die zum zweiten Mal ausgetragen wird. Bei den Damen, die in zwei Gruppen spielten, haben die erfahrenen Spielerinnen den Angriff der Jugend erfolgreich abgewehrt. Michaela Grund und Regina Maurer bestreiten das Endspiel. Die Herren spielten in vier Gruppen, die Gruppensieger bestreiten die Halbfinalspiele. Auch hier setzten sich die Routiniers und gesetzten Spieler durch. Die Halbfinals bestreiten Heiko Böck gegen Oliver Bohr sowie Wolfgang Haußner gegen Manuel Schäfer. In diesem Jahr finden die Halbfinal- und Endspiele in Lautrach statt. Die Halbfinals am Donnerstag, 01.09. um 17.30 Uhr, die Finalspiele am Samstag, 03.09., ab 14 Uhr. Den hoffentlich zahlreichen Zuschauern wird sicherlich guter Tennissport geboten werden. Jetzt hoffen die Verantwortlichen auf gutes Wetter.

Heiko Böck und Benedikt Schäfer

Doppel-Kreismeister Herren B

Bei den Altkreis-Doppelmeisterschaften, die am 5. und 6. August auf der Anlage des TV Memmingen stattfanden, haben von der TeG Illerwinkel sechs Paarungen teilgenommen. Und es können einige Erfolge verbucht werden:

Heiko Böck und Benedikt Schäfer haben die Herrenkonkurrenz B gewonnen und sind Kreismeister, das Doppel Uwe Schreiner/Samuel Stich (Norbert Brugger) belegte den 3. Platz in dieser Konkurrenz. Christian Maurer und Fabian Lingg belegten den 4. Platz der Herren A und Manfred Karrer/Wilfried Sinner sind Dritter der Herren C. Oliver Bohr wurde mit seinem Partner Horst Staab aus Aitrach Vizemeister der Herren C.
Herzlichen Dank für die zahlreiche Teilnahme und Glückwünsche an die Sieger und Plazierten.

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 28.07.2022

Die siebte Saison der TeG Illerwinkel, der Spielgemeinschaft der Tennisvereine Illerbeuren und Lautrach, ist zu Ende. Neun Mannschaften waren am Start. Eine Meisterschaft, drei Vizemeisterschaften, kein Abstieg. Eine Bilanz, die sich duchaus sehen lassen kann. Überragend die Mädchen 15 von Jasmin Bufler. Mit 8:0 Punkten errangen sie die Meisterschaft in der Südliga 3. Super und herzlichen Glückwunsch dazu. Ohne Niederlage sowohl im Einzel wie im Doppel blieben dabei Jasmin Bufler und Lea Kling. Fast genauso gut machten es die Bambini 12 um Annika Brechter. In der Südliga 4 errangen sie mit 11:1 Punkten die Vizemeisterschaft. Die Meisterschaft verpassten sie gegenüber der TeG Oberes Günztal um winzige zwei Matchpunkte. Schade, aber trotzdem Glückwunsch. Prima gemacht. Alle eingesetzten Spieler/innen haben eine positive Bilanz. Ungeschlagen blieben Damian Stich, Luisa Heinle, Niklas Waldmann und Michael Bufler. Super gemacht haben es auch die Damen von Lisa Mader in der Südliga 3. Mit 10:2 Punkten erreichten auch sie die Vizemeisterschaft. Lediglich Westerheim war einfach zu stark, wobei der Aufstieg wohl ohnehin noch zu früh gekommen wäre. 13 Spielerinnen, hauptsächlich aus dem Jugendbereich, wurden eingesetzt. Herausragend Sanja Schreiner mit einer 8:0 Bilanz. Glückwunsch. Da konnten die Herren der Schöpfung in diesem Jahr nicht ganz mithalten. Die Herren 1 von Heiko Böck mussten in der Südliga 3 gar um den Klassenerhalt zittern. Am Ende erreichten sie mit 6:6 Punkten den 4. Platz. Glückwunsch. Wie immer ohne Niederlage blieb ihre Nummer 1, "Schlumpfi" Maurer. Die Herren 2 um Tobias Wassermann belegten in der Südliga 4 Platz 5 mit 4:8 Punkten. Ohne Niederlage blieb dabei Simon Frey. Immer wieder mussten Ausfälle von Spielern verkraftet werden. So wollte Altmeister Uwe Schreiner nur einmal aushelfen, bestritt dann aber alle sechs Spiele. Und das mit einer 4:2 Bilanz. Respekt. Die höchstklassigste Mannschaft waren die Herren 50 von Norbert Brugger. Sie spielten in der Südliga 1. Verpassten sie im letzten Jahr den Aufstieg nur haarscharf, mussten sie, bedingt durch viele Verletzungen, heuer gegen den Abstieg spielen. Am Ende wurde es Platz 5 mit 4:6 Punkten. Glückwunsch. Ungeschlagen, wie eigentlich immer, "Manze" Steinle und auch Willi Sinner. Die Herren 65 von Reinhold Musch traten wieder in der Südliga 2 an. Erreichten sie im vergangenen Jahr die Meisterschaft, reichte es heuer "nur" zur Vizemeisterschaft mit 8:2 Punkten. Trotzdem gut gemacht. Ohne Niederlage blieben dabei Hubert Heinle und Peter Müller. Die Junioren 18 um Luis Dentler belegten in der Südliga 4 mit 7:5 Punkten den 4. Platz. Das ist gut. Bester Punktesammler war dabei Samuel Stich mit einer Bilanz von 10:2. Schwer taten sich die Knaben 15 von Felix Waldmann. Das neue formierte Team konnte kein Spiel gewinnen und belegte mit 0:10 Punkten in der Südliga 4 den letzten Tabellenplatz. Macht nichts, das wird nächstes Jahr besser. Die Vorstandschaft beider Tennisvereine dankt den Spielerinnen und Spielern für ihren gezeigten Einsatz sowie das stets einwandfreie Auftreten auf und neben dem Tennisplatz. Ebenso den Mannschaftsführer/innen für die geleistete, sicher nicht immer leichte Arbeit. Und nicht zuletzt bei allen, die in irgendeiner Form zum Gelingen der Verbandsrunde beigetragen haben. Einer Fortsetzung der "TeG Illerwinkel" steht aus Sicht des Schreibers nichts im Wege. Derzeit laufen gerade die zweiten gemeinsamen TeG-Vereinsmeisterschaften.

TeG-Meisterschaften 2022

vom 29.07. bis 03.09.2022

Damen- und Herren-Einzel (Gruppenmodus)

Turnier zusammen mit dem TSV Lautrach/Illerbeuren.

 

Auslosung:

Donnerstag, 28.07.2022, ab 20.00 Uhr, im Tennisheim Illerbeuren

Endspiele:

Samstag, 03.09.2022, ab 14.00 Uhr, auf der Tennisanlage in Lautrach

Meldeschluss:

Bitte tragt Euch bis Dienstag, 26.07.2022, in die Meldeliste im Tennisheim Illerbeuren ein.

TeG-Meisterschaft 2022

Pressebericht 21.07.2022

Die zweiten TeG-Meisterschaften im Damen-/Herren-Einzel finden vom 28.07.-03.09.2022 statt. Teilnahmeberechtigt sind alle Spieler/innen des TC Lautrach und des TSV Lautrach/Illerbeuren sowie alle Spieler/innen, die in der Verbandsrunde Sommer 2022 für ein Team der TeG Illerwinkel gemeldet waren. Gespielt wird in einem Gruppenmodus auf den Tennisanlagen in Lautrach und Illerbeuren. Die jeweiligen Gruppensieger bestreiten die Halbfinalspiele, die Sieger daraus die Endspiele am 03.09.2022. Diese finden heuer in Lautrach statt. Die Meldeliste hängt im Tennisheim in Illerbeuren aus. Bitte eintragen. Meldeschluss ist Dienstag, 26.07.2022. Die Sportwarte würden sich über eine rege Beteiligung sehr freuen. Die Auslosung findet am Donnerstag, den 28.07.2022 ab 20 Uhr im Tennisheim in Illerbeuren statt. Titelverteidiger sind im übrigen Michaela Grund und Heiko Böck.

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 14.07.2022

Vier Teams der TeG Illerwinkel, der Spielgemeinschaft der Tennisvereine Illerbeuren und Lautrach, waren am vergangenen Wochenende im Einsatz. Drei Siege und ein Unentschieden, das kann sich sehen lassen. 5:1 führten die Herren 1 um Heiko Böck bereits nach den Einzeln, am Ende hieß es 7:2 gegen Illertissen. Damit ist der Klassenerhalt gesichert. Glückwunsch. Erwähnenswert noch der erste Sieg von Neuzugang Fabian Lingg, der sich gut in die Mannschaft integriert hat. Verstärkt von zwei "Oldies" liessen die jungen Damen um Lisa Mader beim 9:0 dem TC Memmingen keine Chance und erreichten damit die Vizemeinsterschaft. Super gemacht. Die Junioren 18 um Luis Dentler erkämpften sich in Illertissen ein 3:3 Unentschieden und belegen einen guten vierten Platz. Prima. Die Bambini von Annika Brechter schlugen den TC Memmingen mit 5:1 und verpassten die Meisterschaft um winzige zwei Matchpunkte. Schade, aber trotzdem super gemacht. Damit ist die Saison fast vorbei, zwei Spiele stehen noch aus. Saisonrückblick dann nach diesen Spielen.

 

Das letzte Auswärtsspiel:

So., 17.07., 10 Uhr, Herren 2 gegen FC Heimertingen 2

 

Das letzte Heimspiel:

So., 24.07., 10 Uhr, in Illerbeuren, Herren 2 gegen TG Erkheim 2

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 07.07.2022

Acht der neun Mannschaften der TeG Illerwinkel, der Spielgemeinschaft der Tennisvereine Illerbeuren und Lautrach, waren am vergangenen Wochenende im Einsatz. Vier Siege, vier Niederlagen, eine ausgeglichene Bilanz. Das ist in Ordnung. So ist es halt im Sport, mal gewinnt man, mal verliert der Gegner. Dabei war es hauptsächlich die Jugend, die zum Erfolg beitrug. Die Erwachsenen schwächelten doch sehr. Die Herren 1 von Heiko Böck mussten ohne ihre Nr. 1, Christian Maurer, antreten. Aber auch mit ihm hätten sie gegen die Topfavoriten vom TV Memmingen keine Chance gehabt. Das Ergebnis wäre allenfalls erträglicher ausgefallen. So gab es eine deutliche 1:8 Schlappe, den Ehrenpunkt holte Matthias Rottmar. Ebenfalls chancenlos waren die Herren 2 um Tobias Wassermann beim 2:7 im Derby gegen Legau. Gekämpft haben sie, vier Spiele mussten im Match-Tie-Break entschieden werden. Die bislang so erfolgreichen Damen von Lisa Mader zogen beim 2:7 in Westerheim den Kürzeren. Die Westerheimerinnen um Karin Metzeler waren auf den Positionen 1-3 einfach zu stark. Hier siegte die Erfahrung und Klasse über die Jugend. Allein Sanja Schreiner war erfolgreich. Macht gar nichts, ein Aufstieg wäre ohnehin noch zu früh gekommen. Die Ehre der Erwachsenen retteten die Herren 50 von Norbert Brugger. Mit einem hart erkämpften 6:3 wurde Weissenhorn bezwungen und somit der Klassenerhalt gesichert. Starke Leistung. Nach dem ersten Saisonsieg liessen die Junioren 18 um Luis Dentler gleich den zweiten Sieg folgen. 4:2 wurden Wullenstetten bezwungen. Gut gemacht. Ein Damian Stich allein reicht nicht. Mit 2:4 unterlagen die Knaben 15 den Legauern und finden sich am Tabellenende wieder. Ganz anderst die Mädchen 15 um Jasmin Bufler. Mit 5:1 wurde Pfronten souverän besiegt und mit 8:0 Punkten steht das Team nicht nur an der Tabellenspitze, sondern ist bereits Meister geworden. Tolle Leistung, super. Das können die Bambini 12 um Annika Brechter auch noch schaffen. Keinen Satz verloren sie beim 6:0 gegen Buchloe, liegen auf dem zweiten Platz, die Meisterschaft ist noch möglich. Also, auf geht's. Das gilt auch für alle anderen Mannschaften. Auf geht's im Endspurt.

 

Die nächsten Heimspiele:

Sa., 09.07., 9 Uhr, in Illerbeuren, Bambini 12 gegen TC Memmingen
(um die Meisterschaft)
So., 10.07., 10 Uhr, in Illerbeuren, Herren 1 gegen TC Illertissen 2

 

Die nächsten Auswärtsspiele:

Sa., 09.07., 9 Uhr, Junioren 18 gegen TC Illertissen
So., 10.07., 10 Uhr, Damen gegen TC Memmingen

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 30.06.2022

Fünf Teams der TeG Illerwinkel, der Spielgemeinschaft der Tennisvereine Illerbeuren und Lautrach, waren nach der Pfingstpause im Einsatz. Vier Siege sprangen dabei heraus, das kann sich sehen lassen. Aushängeschild der TeG sind derzeit die Damen. In einem dramatischen Spiel bezwang das Team "Junge Damen" um Lisa Mader die TeG Memmingen am Berg mit 5:4 und setzte sich zusammen mit Westerheim mit vier Siegen in vier Spielen an die Tabellenspitze. Am Sonntag kommt es dann zum "Showdown" in Westerheim. Zuschauer willkommen. Nicht mithalten können da die Herren 2 von Tobias Wassermann. Beim 2:7 gegen Altusried waren sie chancenlos. Nichts anbrennen ließen die Herren 65 von Reinhold Musch im letzten Saisonspiel. Mit 5:1 wurde Amendingen nach Hause geschickt und man ist auf jeden Fall schon mal Vizemeister. Ihren ersten Sieg konnten die Junioren 18 um Luis Dentler beim spannenden 4:2-Sieg gegen die TeG Memmingen am Berg erringen. Gut gemacht. Nur einen Satz gaben die Bambini 12 um Annika Brechter beim 6:0 gegen Mindelheim ab. Tolle Leistung, die Meisterschaft ist möglich. Jetzt gilt es, in den letzten Spielen noch einmal alle Kräfte mobilisieren.

 

Die nächsten Heimspiele:
Sa., 02.07., 9 Uhr, in Illerbeuren, Bambini 12 gegen TC Buchloe
Sa., 02.07., 9 Uhr, in Lautrach, Junioren 18 gegen SV Wullenstetten
Sa., 02.07., 14 Uhr, in Lautrach, Herren 50 gegen TS Weissenhorn
So., 03.07., 10 Uhr, in Illerbeuren, Herren 2 "Derby" gegen TC Legau 2
So., 03.07., 10 Uhr, in Lautrach, Herren 1 gegen TV Memmingen
 
Die nächsten Auswärtsspiele:
Fr., 01.07., 16 Uhr, Knaben 15 gegen TC Legau
Fr., 01.07., 16 Uhr, Mädchen 15 gegen TC Pfronten
So., 03.07., 10 Uhr, Damen "Showdown" gegen FC Westerheim

Doppelmeisterschaft 2022 der TeG Illerwinkel

Zum ersten Mal in ihrer Geschichte hat die TeG Illerwinkel am 16. Juni 2022 eine Doppelmeisterschaft ausgetragen. 10 Damen und 22 Herren hatten sich angemeldet. Ausgetragen wurden eine Herrenkonkurrenz, eine Damenkonkurrenz sowie eine Konkurrenz der Hobby- und Freizeitspieler.

 

Die Herren spielten ab 10.00 Uhr auf der Tennisanlage in Lautrach im Gruppenmodus. In Gruppe A standen sich dabei die Doppel Heiko Böck/Benedikt Schäfer, Norbert Brugger/Manfred Karrer, Manuel Schäfer/Bernd Grauer und Uwe Schreiner/Samuel Stich gegenüber. In Gruppe B spielten die Doppel Hubert Heinle/Willi Sinner, Matthias Rottmar/Jona Grauer und Tobias Wassermann/Julian Grauer gegeneinander. Gespielt wurde auf Zeit, ein Match dauerte 60 Minuten.

 

Die Damen sowie die Hobby- und Freizeitspieler begannen pünktlich um 9.00 Uhr auf der Tennisanlage in Illerbeuren. Gespielt wurde hierbei im Modus „Jeder gegen Jeden“, ein Match dauerte jeweils 30 Minuten.

Bei den Damen konnte das Doppel Michaela Härle/Sanja Schreiner alle drei Spiele gewinnen und wurde somit verdienter Damen-TeG-Doppelmeister 2022. Die weiteren Teilnehmerinnen im Damenwettbewerb waren die Doppel Carina Rabus/Yvonne Oexle, Lisa Mader/Luisa Salija und unserer Nachwuchsdoppel Jasmin Bufler/Lea Kling.

 

Bei den Hobby- und Freizeitspielern, welche durch Spieler unserer Herren 65 unterstützt wurden, waren die „Doppel“ Reinhold Musch/Natascha Stich, Damian Stich/Jochen Stich, Herbert Rabus/Heinz Kaltenbrunner, Josef Härle/Siggi Schreiner und Georg Mulzer/Michael Hengler/Gudrun Grauer am Start. Reinhold und Natascha sowie Damian und Jochen konnten jeweils drei Siege und ein Unentschieden verbuchen und wurden somit TeG-Doppelmeister der Hobby- und Freizeitspieler.

 

Zu den Platzierungsspielen wechselten die Herren am Nachmittag von Lautrach nach Illerbeuren über. Vor zahlreichen tennisbegeisterten Zuschauern standen sich im Spiel um Platz 5 Uwe und Samuel sowie Tobias und Julian (ersetzt durch Manuel) gegenüber. In einem echten Dreisatzkrimi setzten sich hierbei Uwe und Samuel durch. Das hart umkämpfte Spiel um Platz 3 konnten Norbert und Manfred gegen Matthias und Jona ebenfalls in drei Sätzen für sich entscheiden. In einem spannenden und hochklassigen Finale hatten letztendlich Heiko und Benedikt gegen unsere Routiniers Hubert und Willi das bessere Ende für sich, gewannen in zwei Sätzen und wurden somit TeG-Doppelmeister der Herren.

 

Verwöhnt wurden alle Teilnehmer und Zuschauer am Vormittag von unserem Reinhold mit einem gemeinsamen Weißwurstfrühstück im Tennisheim in Illerbeuren. Auch Kaffee und zahlreiche Kuchenspenden umrahmten den insgesamt äußerst gelungenen Turniertag. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zu diesem tollen Tennistag beigetragen haben.

TeG - Doppelmeisterschaft am 16. Juni 2022

Alle Spieler/innen des TC Lautrach und der Tennisabteilung des TSV Lautrach-Illerbeuren, sowie alle TeG Spieler/innen sind herzlich zu dieser Meisterschaft eingeladen. Geplant sind die Konkurrenzen Herren und Damen sowie Hobby-/Freizeitspieler. Gespielt wird auf den Tennisanlagen in Lautrach und Illerbeuren. Der Spielmodus wird je nach Teilnehmerzahl bei der Auslosung festgelegt. Bitte tragt Euch in die Meldelisten im Tennisheim ein. Auslosung ist am Mittwoch, 15.6.2022 um 20.00 Uhr im Tennisheim Illerbeuren.

Mitgliederversammlung 2022

Bild 1 zeigt die für langjährige Mitgliedschaft Geehrten: von rechts: Peter Müller (25 Jahre Mitglied), Georg Moosbrugger (30 Jahre Mitglied) und Hubert Heinle (Vorsitzender).
 
Bild 2 zeigt den Vorsitzenden Hubert Heinle (rechts) bei der Übergabe eines Geschenkes an Peter Müller, der sich beim Bau des Allwetterplatzes große Verdienste erworben hat.
 
Etwas enttäuscht zeigte sich Vorsitzender Hubert Heinle, denn nur 14 Mitglieder waren zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung erschienen. Die wiedergewonnene Reisefreiheit verhinderte wohl eine bessere Beteiligung. Gleichwohl begrüßte Heinle alle herzlich, wobei er den Bürgermeister der Gemeinde Lautrach, Reinhard Dorn und das Ehrenmitglied des TCL, Heinz Kaltenbrunner, besonders willkommen hieß. In seinem Bericht ging Heinle auf die Ereignisse des vergangenen Jahres ein. Diese waren wegen der Corona-Pandemie sehr eingeschränkt. Das Hausfrauentraining fand 13 Mal statt. Ein neuer Rekord. Im September fand ein Schleifchenturnier mit Weißwurstfrühstück, Kaffee, Kuchen und einem Südtiroler Abend statt. Im Oktober traf man sich mit den Grönenbachern zum traditionellen Freundschaftsturnier. Wieder eine gelungene Veranstaltung. Alle weiteren Aktivitäten, wie zum Beispiel das traditionelle Nikolauskegeln, fielen der Pandemie zum Opfer. Beherrschendes Thema im vergangenen Jahr war jedoch der Bau des Allwetterplatzes, der sich bis in den September hinzog. Auf diesem Platz kann das ganze Jahr gespielt werden. Im Februar diesen Jahres war der Platz sehr stark belegt. Eine tolle Sache. Projektleiter des Baues war Peter Müller, der als Dank für seinen enormen Einsatz vom Vorsitzenden einen Geschenkkorb erhielt. Siehe Bild. Der Mitgliederbestand ist laut Heinle stabil. Neumitglieder sind nach wie vor herzlich willkommen und notwendig. Schriftführerin Angelika Heinle verlas das Protokoll der letztjährigen Versammlung. Sportwart Manuel Schäfer berichtete, dass neun Mannschaften mit der TeG Illerwinkel, der Spielgemeinschaft der Tennisvereine aus Lautrach und Illerbeuren, an der Verbandsrunde teilnahmen. Herausragend dabei die Meisterschaft der Herren 65. Die TeG Illerwinkel gibt es nun seit sieben Jahren. Erstmals fanden im vergangenen Jahr gemeinsame Vereinsmeisterschaften statt. Eine tolle Sache, die noch ausgebaut werden sollte. Kassenwart Peter Müller konnte, trotz des Baues des Allwetterplatzes, von erfreulichen Finanzen berichten. Die Kassenprüfer Margot und Heinz Kaltenbrunner bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung. Hubert Heinle nahm anschließend die Ehrung für langjährige Mitgliedschaften vor: 20 Jahre: Alexandra Graf, Nicola Kern und Benjamin Kraus. 25 Jahre: Jürgen Bader, Stefanie Heinle, Andre Kibel, Peter und Theresa Müller. 30 Jahre: Georg Moosbrugger. 40 Jahre: Michael Maurer. Danach bedankte sich Heinle bei allen, die den Verein in irgendeiner Weise unterstützen. Das sind in erster Linie das Hausfrauenteam, Ute Gregg für die Clubhauspflege, Webmaster Manuel Schäfer (tc-lautrach.de), der Rentnerband (Heinz Kaltenbrunner, Peter Müller, Georg Mulzer, Herbert Rabus, Werner Brüchle und er selbst) für die umfangreichen Arbeiten auf und neben dem Platz. Insbesondere auch für die Reparatur des beschädigten Ballfangzaunes auf Platz 4. Weiterhin bedankte er sich beim Herrn des Bullerjan, Georg Moosbrugger sowie den Sponsoren wie der Sparkasse Schwaben Bodensee und der Firma Pumpen Schmid, namentlich bei Inhaber Norbert Brugger. Heinle bedankte sich wieder bei Bürgermeister Reinhard Dorn. Dieser und die Gemeinde hätten immer ein offenes Ohr für die Anliegen des TCL. Die Entlastung und Neuwahlen wurden wie immer souverän von Bgm. Dorn durchgeführt. In ihren Ämtern bestätigt wurden: Peter Müller als stv. Vorsitzender, Manuel Schäfer als Sportwart, Christopher Heinle als stv. Sportwart, Peter Müller als Kassenwart sowie Beate Aichele und Christian Maurer als Beisitzer. In seinem Grußwort zeigte sich der Bürgermeister erfreut über den Bau des Allwetterplatzes, der zeigt, dass der Zusammenhalt im Verein stimmt und dass dieser Platz zu einem Aufschwung führen möge. Unter Wünsche und Anträge gab es Wortmeldungen zur Reservierungsmöglichkeit des Allwetterplatzes sowie zur Platzpflege ganz allgemein. So konnte Vorsitzender Hubert Heinle die harmonisch verlaufene Versammlung nach einer Stunde beenden. In seinem Schlusswort gab er dann der Hoffnung Ausdruck, dass alle gesund bleiben mögen und dass in der restlichen Tennissaison noch ein paar Veranstaltungen möglich sein werden.

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 02.06.2022

Sechs der neun Mannschaften der TeG Illerwinkel, das ist die Spielgemeinschaft der Tennisvereine aus Illerbeuren und Lautrach, waren am vergangenen Wochenende im Einsatz. Drei Sieg, drei Niederlagen. Das ist in Ordnung. Die Herren 1 von Heiko Böck mussten aus Urlaubsgründen auf mehrere Spieler verzichten. Urlaub während der Verbandsrunde? Das gab`s früher nicht. Oder? So konnte in Boos nur auf den vordersten Positionen gewonnen werden, so dass es am Ende eine 3:6 Niederlage gab. Vermeidbar. Das Aushängeschild der TeG sind derzeit die Damen um Lisa Mader. Mit einer Mischung aus Jugend und Erfahrung gelang mit dem hart erkämpften 6:3 gegen Erkheim im dritten Spiel der dritte Sieg. Super. Nicht gut läuft es heuer bei den Herren 50 um Norbert Brugger. Die verletzungsbedingten Ausfälle der Vitaltechler Wolfram Näher und Manfred Steinle waren nicht zu kompensieren. Es gab eine klare 2:7 Schlappe in Mauerstetten. Nicht im Einsatz waren die Herren 65. Ihr Spiel am Mittwoch in Wertach fiel aus, da die dortigen Plätze unter Wasser standen. Ihre vierte Niederlage mussten die Knaben 15 von Felix Waldmann hinnehmen. Beim 0:6 gegen Buxheim gelang nur ein Satzgewinn. Macht nichts, das wird schon noch. Ganz anderst treten die Mädchen 15 von Jasmin Bufler auf. Jasmin geht voran, hat bislang alle Spiele gewonnen. Prima. Drei Siege bedeuten die Tabellenführung. Die Meisterschaft ist greifbar. Ebenfalls auf einer Erfolgswelle schwimmen die Bambini 12 mit Annika Brechter. Souverän wurde Buxheim mit 4:2 bezwungen. Weiter so. 

 

Kaum hat die Saison richtig angefangen, steht auch schon die vierwöchige Pfingstpause an. Zeit, um zu trainieren und die Form zu verbessern. Einzig die Herren 65 (die Rentner halt) sind im Einsatz. Immer Mittwochs am Vormittag. Am 08.06. wird das ausgefallene Spiel in Wertach nachgeholt, am 22.06. findet das letzte Spiel zu Hause in Illerbeuren gegen Amendingen statt.

Mitgliederversammlung 2022

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Tennisclub Lautrach e.V. findet am Donnerstag, den 02.06.2022, im Clubhaus statt. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Auf Ihr/Euer Kommen freut sich die Vorstandschaft!

PS: Für Speis und Trank ist gesorgt.

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 26.05.2022

Man sollte die Spieler nicht zu sehr loben. Konnte der Schreiber vergangene Woche nur von Siegen der Erwachsenenteams berichten, so waren es an diesem Wochenende nur Niederlagen. Na toll. Allerdings waren die Damen spielfrei, sonst hätte es vielleicht besser ausgesehn. Die Herren 1 um Heiko Böck mussten in Babenhausen leider ohne ihre Nummer 1, "Schlumpfi" Maurer, antreten. Dennoch wäre ein Sieg möglich gewesen, doch alle drei Match-Tie-Break gingen verloren, so dass am Ende eine 3:6 Niederlage steht. Schade. Die Herren 2 traten in Woringen mit einer gemischten Mannschaft aus Jugend und Routiniers an. Und beinahe hätte es zum Sieg gerreicht. Aber nur beinahe, im Spielberichtsbogen steht ein 5:4 für Woringen. Aber dennoch, gut gemacht. Die Herren 50 von Nobert Brugger mussten ohne ihren verletzten Top-Star Manze Steinle in Neu-Ulm Ludwigsfeld antreten und hatten keine Chance. Bereits nach den Einzeln war das Spiel entschieden, am Ende hieß es 3:6. Erwähnenswert noch der erstmalige Einsatz von Neu-50er Michael Maurer und Neuzugang Wolfgang Gulde aus Dickeneishausen. Beide haben sich gut geschlagen. Ihre erste Niederlage seit zwei Jahren mussten die Herren 65 um Reinhold Musch hinnehmen. 2:4 ging das Spiel in Altenstadt verloren. Etwas ärgerlich, denn ein Unentschieden hatten die 65er auf dem Schläger. Die Junioren 18 holten in Pfuhl ein 3:3 Unentschieden. Wieder einmal war es Samuel Stich, der mit Siegen im Einzel und Doppel entscheidend zum Punktgewinn beitrug. Prima. Ohne Chance waren die Knaben 15 um Felix Waldmann beim 0:6 gegen Wildpoldsried. Dabei gelang nicht einmal ein Satzgewinn. Genau das Gegenteil vollbrachten die Mädchen 15 von Jasim Bufler. Ohne Satzverlust wurde Babenhausen mit 6:0 geschlagen. Super. Gegen den Tabellenführer, der TeG Oberes Günztal, gelang den Bambini 12 um Annika Brechter ein 3:3 Unentschieden. Gut gemacht. So ist es halt im Sport, mal verliert man und mal gewinnt der Gegner. Also, auf gehts, es kommen auch wieder bessere Tage.

 
Die nächsten Heimspiele:
Fr., 27.05., 16 Uhr, in Lautrach, Knaben 15 gegen TC Buxheim 2
Fr., 27.05., 16 Uhr, in Illerbeuren, Mädchen 15 gegen FC Heimertingen
So., 29.05., 10 Uhr, in Illerbeuren, Damen gegen TG Erkheim 2
Mi., 01.06., 11 Uhr, in Illerbeuren, Herren 65 gegen TS Weißenhorn
 
Die nächsten Auswärtsspiele:
Sa., 28.05., 9 Uhr, Bambini 12 gegen TC Buxheim
So., 29.05., 10 Uhr, Herren 1 gegen TV Boos
So., 29.05., 10 Uhr, Herren 50 gegen TC Mauerstetten

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 19.05.2022

Was ist denn da passiert? Haben sich die Spielerinnen und Spieler der TeG Illerwinkel, der Spielgemeinschaft der Tennisvereine in Illerbeuren und Lautrach, die Worte des Schreibers von vergangener Woche zu Herzen genommen (jetzt gilt es, gut zu trainieren, dann kommen auch die Form und damit die Erfolge)? Scheint so, denn alle fünf Erwachsenenteams haben am Wochenende ihre Spiele gewonnen. Das gab es noch nie bei der TeG! Die Herren 1 um ihre Nummer 1, "Schlumpfi" Maurer, gewannen ihr Spiel gegen Niederrieden nach hartem Kampf knapp mit 5:4. Im zweiten Spiel der zweite Sieg. Super. Die Herren 2 von Tobias Wassermann mussten auf zwei Routiniers zurückgreifen. Uwe Schreiner und Bernd Grauer wurden eingesetzt. Beide gewannen ihre Spiele, beide im Match-Tie-Break. Stark. Am Ende sprang ein 6:3-Sieg in Memmingen am Berg heraus. Die Damen von Lisa Mader schickten eine junge Truppe ins Rennen. Durchschnittsalter 18 Jahre. Ein sehr souveränes 6:3 gegen Benningen stand zu Buche. Gut gemacht. Da mochten auch die Herren 50 um Wolfram Näher und Manfred Steinle nicht zurückstehen. Gegen einen sehr starken Gegner aus Wasserburg gelang der erste Sieg mit 5:4. Prima. Die Herren 65 mit Reinhold Miusch und Hubert Heinle setzten im ersten Spiel ihre Siegesserie vom vergangenen Jahr fort und bezwangen den TC Betzigau mit 4:2. Nicht ganz so erfolgreich waren die Kinder- und Jugendteams. Die Junioren 18 unterlagen der TeG Allgäuer Tor mit 1:5. Lediglich ihre Nummer 1, Samuel Stich, konnte seinen Gegner, der eine deutlich bessere LK aufwies, bezwingen. Stark. Die Knaben 15 um Felix Waldmann unterlagen der TeG Oberes Günztal mit 2:4, wobei beide Doppel verloren gingen. Schade. Besser machten es die Mädchen 15 um Jasmin Bufler. Souverän gewannen sie beim TC Memmingen mit 5:1. Klasse. Also insgesamt ein sehr erfolgreiches Wochenende der TeG Illerwinkel. So kann es weiter gehen.

 
Die nächsten Heimspiele:
Fr., 20.05., 16 Uhr, in Lautrach, Knaben 15 gegen SSV Wildpoldsried
Fr., 20.05., 16 Uhr, in Illerbeuren, Mädchen 15 gegen TSV Babenhausen 2
Sa., 21.05., 9 Uhr, in Illerbeuren, Bambini 12 gegen TeG Oberes Günztal
 
Die nächsten Auswärtsspiele:
Sa., 21.05., 9 Uhr, Junioren 18 gegen TSV Pfuhl 2
Sa., 21.05., 14 Uhr, Herren 50 gegen TSF Ludwigsfeld Neu-Ulm
So., 22.05., 10 Uhr, Herren 1 gegen TSV Babenhausen
So., 22.05., 10 Uhr, Herren 2 gegen TV Woringen
Mi., 25.05., 11 Uhr, Herren 65 gegen TC Wertach

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 12.05.2022

Sechs der neun Mannschaften der TeG Illerwinkel, das ist die Spielgemeinschaft der Tennisvereine Illerbeuren und Lautrach, waren am ersten Wochenende der Verbandsrunde im Einsatz. Und die Bilanz ist sogar leicht positiv. Drei Siege, zwei Niederlagen und ein Unentschieden stehen zu Buche. Die Herren 1 von Heiko Böck starteten mit einem schwer erkämpften 6:3-Sieg in Krumbach. Wie eng es war, zeigt die Tatsache, dass sechs der neun Spiele im Match-Tie-Break entschieden wurden. Ebenfalls mit einem 6:3-Sieg gegen den TV Memmingen starteten die Damen um Lisa Mader. Wobei der Sieg doch sehr souverän war. Eine empfindliche und unerwartete Niederlage mussten dagegen die Herren 50 von Norbert Brugger mit dem 2:7 in Krumbach hinnehmen. Lediglich Manze Steinle überzeugte. Da ist noch Luft nach oben. Die Junioren 18 um Luis Dentler spielten 3:3 gegen Mindelheim. Tolles Unentschieden, nachdem man nach den Einzeln bereits 1:3 im Rückstand lag. Gut gemacht. Chancenlos waren die Knaben 15 von Felix Waldmann. Beim 0:6 beim TC Memmingen gelang nicht einmal ein Satzgewinn. Der Gegner war einfach zu stark. Genau umgekehrt lief es bei den Bambini 12 um Annika Brechter. Ohne Satzverlust wurde der TC Wiggensbach mit 6:0 geschlagen. Jetzt gilt es, gut zu trainieren, dann kommen auch die Form und damit die Erfolge.

 
Die nächsten Heimspiele:
Sa., 14.05., 9 Uhr, in Lautrach, Junioren 18 gegen TeG Allgäuer Tor
Sa., 14.05., 14 Uhr, in Lautrach, Herren 50 gegen TC Wasserburg
So., 15.05., 10 Uhr, in Illerbeuren, Damen gegen TC Benningen 2
So., 15.05., 10 Uhr, in Lautrach, Herren 1 gegen TC Niederrieden

Aktuelles von der TeG Illerwinkel

Pressebericht 05.05.2022

Seit 03. April gibt es keine Corona-Einschränkungen mehr für den Tennissport. Es gelten lediglich noch die Allgemeinen Hygienevorschriften. Somit steht der Durchführung der Verbandsrunde nichts mehr im Wege und die TeG Illerwinkel, das ist die Spielgemeinschaft der Tennisvereine aus Illerbeuren und Lautrach, kann in ihre siebte gemeinsame Saison starten. Neun Mannschaften - fünf Erwachsene und vier Kinder- und Jugendteams - haben die beiden Sportwarte für den Spielbetrieb angemeldet. Neu ist noch, dass es auf Grund einer Reform beim BTV (Bayer. Tennisverband) die Bezeichnung Kreisklasse nicht mehr gibt. Der neue Name ist Südliga. Klingt doch gleich viel besser, oder? Das ist aber die einzige Änderung im Spielbetrieb. Nachfolgend die einzelnen Mannschaften. In Klammer die Spielführer/innen und der jeweilige Spielort. Herren 1 (Heiko Böck, Lautrach), Herren 2 (Tobias Wassermann, Illerbeuren), Damen (Lisa Mader, Illerbeuren), Herren 50 (Norbert Brugger, Lautrach), Herrren 65 (Reinhold Musch, Illerbeuren), Junioren 18 (Luis Dentler, Lautrach), Knaben 15 (Felix Waldmann, Lautrach), Mädchen 15 (Jasmin Bufler, Illerbeuren) und Bambini 12 (Annika Brechter, Illerbeuren). Die Verantwortlichen beider Vereine wünschen den Spielerinnen und Spielern, dass sie gesund bleiben und verletzungsfrei durch die Saison kommen. Und natürlich viel Erfolg. Über die Unterstützung zahlreicher Zuschauer würden sich die Aktiven sicherlich sehr freuen.

 
Die ersten Heimspiele:
Sa., 07.05., 9 Uhr, in Lautrach, Junioren 18 gegen TC Mindelheim
So., 08.05, 10 Uhr, in Illerbeuren, Damen gegen TV Memmingen
Mi., 11.05., 11 Uhr, in Illerbeuren, Herren 65 gegen TC Betzigau

Verbandsrunde 2022

Die TeG Illerwinkel hat zur Verbandsrunde 2022 fünf Erwachsenen-mannschaften und vier Kinder- bzw. Jugendmannschaften gemeldet.

Die Spieltermine sind online (siehe Verbandsrunde)
Druckversion | Sitemap
© TC Lautrach 2017